museumbickel walenstadt  www.museumbickel.ch

2. Mai – 13. Juni 2021

Das Klima streikt

Chrigu Barmettler, Felix Brunner, Leo Brunschwiler, Eva Gallizzi, Florence Iff, Doris Naef, Ruth Maria Obrist, Daniella Tuzzi, Gregor Vogel, Andreas Weber

Die Ausstellung hätte im Frühling 2020 stattfinden sollen, mit Kooperation mit dem Kunstraum Egg. Die Verschiebung hat den Kunstschaffenden Zeit gegeben, weitere Arbeiten zu schaffen und die Auseinandersetzung mit dem Thema zu vertiefen.

download Info Ausstellung | download Programm museumbickel


Glaciar (Video), Doris Naef

 

 

 

Gletschermond 2020
Pigmente und Epoxy, gegossen, Ø 48 cm

 

   

FRAGILE LANDSCAPE  2021  
Materialien: Glasplatte, farbige transparente Glassplitter als Collage, Stahlrohr versiegelt
Masse: Glasplatte 100 x 50 x 0,8 cm montiert auf Vierkantrohr-Stahlgestell, Höhe 85 cm

 

 

ICH BIN

EINE FARBENFRAU.
UND KEINE
WORTFRAU.

Zwanzig Fragen an Doris Naef

gestellt von Jeremias Heppeler - download Interview
 
 

 

 


 

Unterstützen Sie Kunstschaffende in finanzieller Not –
mit der Corona-Seife

Zu Beginn des Lockdowns hatte die Künstlerin Doris Naef die Idee, eine spezielle Corona-Seife zu kreieren. Diese hat sie nun in Zusammenarbeit mit dem Seifenmuseum St.Gallen realisiert. Der Erlös des Verkaufs wird für die Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern verwendet. Handhygiene und Support für Kunstschaffende in einem! Das Set aus vier unterschiedlichen Seifen, die jede einer Künstlerin oder einem Künstler gewidmet sind, wurden mit STOP CORONA und einer Zeichnung des Virus gestempelt. Die Seifenstücke werden einzeln oder in einer von der Künstlerin signierten 4-er Edition, eine Komposition aus Düften und Farben, über den Kunstverein vertrieben und an der Kasse des Kunstmuseums verkauft. Der Erlös wird über den Berufsverband Visarte Ost an Künstlerinnen und Künstler in Not verteilt.


Bestellung via Kunstverein St.Gallen
: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Idee und Konzept © Doris Naef


Einzelne Seife

CHF   60.–


Odilon Redon: Pfingstrose, Rose


Sophie Taeuber-Arp: Apfelgarten, Thymian


Marcia Hafif: Zitronengras, Lindenblüten


Richard Serra: Patschuli, Latschenkiefer, Fichtennadel, Lavendel


 

4-er Edition in Schachtel

1. Auflage: 33 Exemplare


signiert und nummeriert               

CHF 280.–


 


 

 


Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen

22. März - 20. September 2020

Pinsel, Pixel und Pailletten – Neue Malerei

Die Ausstellung «Pinsel, Pixel und Pailletten – Neue Malerei» widmet sich insbesondere hinsichtlich des Farbauftrags den neuesten regionalen Entwicklungen. Haben die Pixel das Pigment bereits abgelöst? In der Ausstellung werden jedenfalls noch Farben geschüttet und Leinwände mit grosser Geste erobert, präzise perforiert oder gestapelt, zerschnitten und neu zusammengesetzt. Was ist noch Bild, was bereits Rauminstallation? Die Ausstellung gibt keine Antworten, sie erweitert den Fragenkatalog und ist Zwischenbericht einer neuen Generation von Malerinnen und Malern, die etwas zu sagen haben. Etwas, das nur in diesem Medium gesagt werden kann.

 Download Flyer Ausstellung

 Kunstmuseum Thurgau